Art des Angebotes:
Schuldner- und Insolvenzberatung
Kategorie:
  • Beratung und Hilfe
Beschreibung:

Immer mehr Menschen geraten aus den verschiedensten Gründen in wirtschaftliche Notlagen und können ihre Zahlungsverpflichtungen nicht mehr erfüllen.

Konsequenzen können sein:

  • „Drohbriefe" von Gläubigern und Inkassounternehmen
  • Mahnbescheide und Vollstreckungsbescheide vom Amtsgericht
  • Besuche von Gerichtsvollziehern, behördlichen Vollstreckungsbeamten und Inkassovertretern
  • die Aufforderung zur Abnahme der eidesstattlichen Versicherung
  • Pfändung / Einziehungsverfügung des Einkommens und/oder des Kontoguthabens
  • Verlust des Gehaltskontos
  • Räumungsklagen, drohender Wohnungsverlust
  • Stromsperren usw.
  •  der Eintrag in die Schufa und das öffentliche Schuldnerverzeichnis

Wenn Sie...

  • aus welchen Gründen auch immer - in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind
  • den Überblick über Ihre finanzielle Situation verloren haben
  • sich den Auseinandersetzungen mit Ihren Gläubigern nicht mehr gewachsen fühlen
  • aufgrund von Mietschulden mit dem Verlust Ihrer Wohnung rechnen müssen
  • über Ihre Rechte und Handlungsmöglichkeiten als Schuldner informiert werden möchten
  • den Verlust Ihres Arbeitsplatzes fürchten
  • Informationen über das Verbraucherinsolvenzverfahren erhalten möchten

...Wege aus der Verschuldung suchen, sollten Sie uns anrufen und einen Termin vereinbaren.

Auf diese Fragen sollten Sie sich bei Ihrem ersten Anruf vorbereitet haben:

  • Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?
  • Über welches Haushaltseinkommen verfügen Sie?
    (z.B. Arbeitseinkommen, Unterhalt, Sozialleistungen, wie: Arbeitslosengeld/Arbeitslosenhilfe/Wohngeld/Kindergeld/ Erziehungsgeld/Sozialhilfe/Rente usw.)
  • Welche monatlichen Belastungen haben Sie?
    (z.B. Kosten der Unterkunft, Unterhaltszahlungen, Fahrgeld, Versicherungen usw.)
  • Haben Sie aktuelle Miet- oder Energieschulden?
  • Wie viele Gläubiger stellen Forderungen an Sie? (auch Privatschulden!)
  • Wie hoch schätzen Sie Ihre Gesamtverschuldung ein?
  • Haben Sie schon einmal die eidesstattliche Versicherung abgegeben?
  • Wie sind Ihre Schulden entstanden?
    (Familiengründung, Trennung/Scheidung, Arbeitslosigkeit, Krankheit, Selbständigkeit, Bürgschaft, Erbschaft usw.)

Wichtig ist für Sie zu wissen:

  • Die Beratung ist kostenlos
  • Alle Daten und Informationen werden streng vertraulich behandelt
  • Gesprächstermine werden nach telefonischer Voranmeldung vereinbart.
Youtube Video: